ANZEIGE: Home » Magazin » Mac und Windows beim Gaming

Viele User stellen sich die Frage, ob das Gaming mit dem Windows-PC oder mit dem Mac besser gelingt. Beide Varianten haben sicherlich einige Vorteile und einige Nachteile. Genau diesen gehen wir in diesem Artikel auf den Grund und beantworten die Frage, welcher Computer sich besser für das Gaming eignet.

Windows ist weiter verbreitet

Deutlich mehr User nutzen einen Windows-PC als einen Mac. Daher sind die Nutzerzahlen in Onlinespielen auch deutlich höher. Zudem gibt es auch etwas mehr Auswahl bei den Spielen. Doch Apple bietet seinen Nutzern dagegen ein sehr sicheres Betriebssystem. Ob es nun daran liegt, dass es weniger Hacker gibt und die sich diese eher mit Windows beschäftigen, oder ob es wirklich sicherer ist, ist nicht ganz klar. Fakt ist aber, dass weniger Gamer von solchen unschönen Begegnungen berichten als Gamer. die ein Windows-PC besitzen.

Mac oder Windows: welche Variante eignet sich besser für das Gaming?

Grundsätzlich eignet sich Mac-Rechner nur eingeschränkt als richtige Spieleplattform. Aus diesem Grund verwenden viele Nutzer diverse Spielekonsolen, wie zum Beispiel die Sony Playstation, die Xbox One oder auch die Nintendo Switch. Zudem kommen für Windows-PCs deutlich mehr Spiele auf den Markt als für den Mac. Wenn ein bekanntes Game dann doch einmal für diese Plattform erscheint, kann es sein, dass es deutlich später auf den Markt kommt, als für Windows-PCs.

Aus diesem Grund eignen sich Letztere deutlich besser zum Gaming. Ein weiterer Punkt, der dafürspricht und diese These untermalt, ist, dass sich bei den Apple-PCs die Grafikkarte nicht austauschen lässt. Da für die neuesten Games aber leistungsstarke System benötigt wird, kommen Macs nächst schnell an ihre Grenze. Wer die neusten Games in der höchsten Auflösung zocken will, sollte daher zu einem Windows-PC greifen.

Übrigens: Beim Spielen von Browserspielen wie bei Spieleaffe oder sogar Casinos ist das System egal. Ihr müsst nur aufpassen: Selbst wenn 2021 nun Browserspiele wie Online Poker legal ist, gibt es sehr viele Anbieter nur mit Lizenz aus Malta. Gerade viele neue Online Casinos sind also dann nicht legal hier.

Fazit

Sowohl der Windows-PC als auch der Mac aus dem Hause Apple bringen einige Vorteile mit. Wer aber gerne den neuesten Games spielt, ist mit Ersterem besser bedient. Zudem erscheint für Windows-PCs auch deutlich mehr Spiele als für den Mac. Diese ganzen Gründe sprechen dafür, lieber mit diesem zu spielen. Wer hingegen nicht unbedingt die neuesten und aktuellsten Titel braucht, kann auch mit dem Mac spielen.

Dafür ist das Betriebssystem von Apple deutlich sicherer. Die User werden daher seltener Opfer von Cyberattacken, was unter anderem auch auf die Gaming-Branche zutrifft. Wie Du siehst, haben beide Varianten einige Vorteile und auch einige Nachteile. Ganz grundsätzlich eignet sich aber der Windows-PC deutlich besser für diese Art der Freizeitbeschäftigung. Aber überzeuge Dich doch einfach selbst davon und probiere ein bestimmtes Spiel auf beiden Plattformen aus. Denn es gibt durchaus auch einige Titel, die sowohl auf dem Windows-PC wie auch auf dem Mac spielbar sind.

3.6/5 - (13 votes)