ANZEIGE: Home » Magazin » iPhone 8 vs 8 Plus Display: Diese Unterschiede sind da

Im Jahr 2017 kam das beliebte Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus auf dem Markt, die sich heute einer großen Beliebtheit erfreuen und eine gute Ausstattung haben. Die erstklassigen Kameras sprechen für das Smartphone, die eine Topqualität bei Foto und Video bieten.

Die verbauten Displays der zwei Modelle unterscheiden sich in gewissen Punkten voneinander und welche es sind, können Sie in unserem spannenden Informationsartikel nachlesen. Wir konzentrierten uns hier auf die Kunden, die ein Refurbished iPhone 8 kaufen wollen.

Unterschiede Display

Das Display im Apple iPhone 8 arbeitet bei 4,7 Zoll Größe mit einer Auflösung von 1.334*750 Pixeln und 326 PPI Pixeldichte. Bei schlechten Lichtverhältnissen und Dunkelheit bleiben die Bildschirminhalte gut ablesbar.

Das Apple iPhone 8 Plus hat ein 5,5 Zoll großes Retina HD-Display, dessen Auflösung sich auf 1.920*1.080 Pixeln und die Helligkeit ist höher. Für einen breiten Betrachtungswinkel sorgt Dual-Domain Pixel und durch True Tone wird die Displayhelligkeit automatisch dem Umgebungslicht angepasst.

3D Touch und Co.

Die Funktion 3D Touch ist sowohl beim iPhone 8 als auch iPhone 8 Plus verfügbar. Per 3D Touch können mittels unterschiedlichen Druckes erschienene Funktionen ausgeführt werden und wird über kapazitive Sensoren realisiert.

Die erste Funktion Peek & Pop ergibt eine Vorschau auf bestimmte Bereiche einer App, als zweites wird eine kleine Vorschau auf eine Website geboten, sobald ein stärkerer Druck auf einen Link erfolgt.

Im Kontrollzentrum lassen sich per 3D Touch einfacher Unterbereiche wie die Musikwiedergabe aufrufen. Von zahlreichen Apps wird Peek & Pop mittlerweile unterstützt.

Beide Displays vereint ein Schutz vor Spritzwasser, Wasser und Staub. Nach dem IP67-Standard überstehen das iPhone 8 und iPhone 8 Plus maximal 30 Minuten in bis zu 1 Meter Wassertiefe unbeschadet.

Eine fettabweisende Beschichtung bewahrt das Smartphone vor wenig attraktiven Fettschlieren auf dem Display. Unterstützung für die Anzeige mehrerer Sprachen und Zeichen gleichzeitig wird geboten. Als Besonderheit steht Display Zoom zur Verfügung, um Inhalte und Icons vergrößern zu können.

Prozessor und weitere Ausstattung

Als Prozessor dient im Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus jeweils eine A11 Bionic CPU, die eine Neural Engine bietet und mit sechs Kernen arbeitet. Der Arbeitsspeicher beläuft sich auf 2 GB RAM und ein Grafikchipsatz unterstützt den Prozessor.

Beim internen Speicher kann zwischen 64, 128 und 256 GB gewählt werden, der nicht erweiterbar ist.

Der Sensorbereich umfasst einen Fingerabdrucksensor, Barometer, Umgebungslichtsensor und Annäherungssensor. Ein Kompass und GPS sorgen unterwegs für eine mobile Navigation.

Die Hauptkamera des Apple iPhone 8 hat 12 MP Auflösung, kann 4K-Videos aufnehmen, bietet eine Bildstabilisierung und Zeitlupenfunktion. Für Selfies und Videoanrufe steht eine 7 MP Frontkamera bereit.

Das Apple iPhone 8 Plus hat eine Dual-Hauptkamera deren zwei Sensoren mit jeweils 12 MP Auflösung aufnehmen und für Selfies steht eine 7 MP FaceTime HD-Kamera zur Verfügung.

Eine automatische Bildstabilisierung, Retina-Blitz, Auto HDR, Fotos und Live Fotos und Serienbildmodus sind integriert.

Fazit

Die Displays des Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus unterscheiden sich in ihrer Größe, Auflösung, Helligkeit und Bildschirmtechnologie.

Generell empfehlen wir beim Kauf eines der beiden Smartphones die größte Speichervariante mit 256 GB zu wählen, weil der Flashspeicher nicht erweitert werden kann.