ANZEIGE: Home » Magazin » Tastaturkurzbefehle für Pages auf dem Mac

Bei der Bearbeitung von Dokumenten gibt es fast nichts Nervigeres als die Suche nach genau der einen Funktion, die man gerade braucht. Man klickt sich durch etliche Menüs und findet hunderte Einstellungen, nur nicht die, die man benötigt. Dann war die richtige Option doch gleich genau dort, wo man als erstes geguckt hat. Besonders Studenten und Büroarbeiter können dies gut nachvollziehen. Von den Mitschülern oder den Kollegen bekommt man dann immer wieder über die Tastaturkürzel zu hören, CTRL+Z hier, CMD+Shift+S da, und am Ende ist man noch verwirrter als vorher.

Daher wollen wir heute speziell für Apple-User einen übersichtlichen Ratgeber erstellen und einige der wichtigsten sowie praktischsten Funktionen des Mac-Dokumenteditors Pages aufdecken. Am Ende unseres Artikels dürfte Ihnen die Dokumentbearbeitung auf Apple-PCs einfacher fallen als das Einsammeln von Starburst Freispielen ohne Einzahlung.

Kurzer Einblick – So funktionieren Tastaturkürzel

Falls Sie sich noch nicht ganz sicher sein sollten, was Tastaturkurzbefehle überhaupt sind und wie sie funktionieren, keine Sorge. Das Prinzip ist ganz einfach. Um einen Kurzbefehl auszulösen, müssen Sie einfach zwei oder drei bestimmte Tasten gleichzeitig betätigen. Welcher Befehl ausgelöst wird, kommt ganz darauf an, welche Kombination Sie betätigt haben. Für Kurzbefehle gibt es zwei wichtige Tasten auf Ihrer Apple-Tastatur. Nummer Eins ist die Befehlstaste, welche auf der Tastatur mit „Command“ beschriftet wurde. Diese ist meist direkt links von der Leertaste zu finden. Nummer Zwei, die sogenannte Wahltaste, liegt direkt links von der Befehlstaste und wird mit „Option“ gekennzeichnet. Die funktionellen Unterschiede (außerhalb von Tastaturkurzbefehlen) zwischen den Tasten sind hier nicht wirklich von Belang. Bevor wir Ihnen die ersten Kürzel zeigen, müssen wir Ihnen noch unsere Schreibweise der Kürzel nahelegen.

Hinweis: Da es nicht sehr leserlich wäre, wenn wir die langen Namen der Tasten nutzen würden, werden wir ihre Namen ein wenig abkürzen. Wenn Sie bei einem Tastaturbefehl die Befehlstaste nutzen müssen, werden wir dies mit „CMD“ signalisieren. Ähnlich machen wir dies auch mit der Wahltaste, die hieße in diesem Falle „WAHL“. Wenn Sie bei einem Kürzel mehrere Tasten gleichzeitig betätigen müssen, werden wir dies mit einem Plus-Zeichen (+) kennzeichnen. Ein Beispielbefehl wäre dann beispielsweise „CMD+Z“. Hierbei müssten Sie gleichzeitig die Befehlstaste und den Buchstaben „Z“ betätigen. Bei „WAHL+Shift+A“ müssen Sie hingegen drei Tasten gleichzeitig drücken, die Wahltaste, die Umschalttaste (Shift) und den Buchstaben „A“. Alles verstanden? Super!

Die wichtigsten Kürzel im Detail

All die Kürzel, die wir Ihnen heute vorstellen, können Sie bei dem Dokument-Editor Pages verwenden. Dieses Programm ist die Standardmethode, um bei Apple-Produkten Dokumente zu bearbeiten, wie Microsoft Word es bei Windows-Computern ist. Pages ist übrigens bei fast allen Apple-Computern vorinstalliert. Also, auf geht’s!

Diese Basics sollten Sie testen

Unsere ersten Kürzel sind WAHL+CMD+Pluszeichen (+) und WAHL+CMD+Minuszeichen (-). Ersteren können Sie verwenden, um die Ansicht des Dokumentes zu vergrößern, während letzterer Kürzel die Ansicht verkleinert. Sie zoomen somit effektiv ein und aus, was besonders bei kleiner Schrift hilfreich sein kann. CMD+S ist eines der wichtigsten Kürzel, denn es erlaubt Ihnen, das Dokument zu speichern. Diesen Tastaturbefehl sollten Sie unbedingt in Ihren Workflow einbauen und oftmals verwenden, damit Ihre Arbeit niemals verloren geht. Falls Sie einen Fehler gemacht haben, können Sie mit CMD-Z Ihre letzte Aktion rückgängig machen. Dies können Sie auch öfters wiederholen, um weitere Aktionen zu widerrufen. Falls Sie eine der rückgängig gemachten Aktionen wiederherstellen möchten, nutzen Sie einfach den Befehl CMD+Shift+Z.

Der Zeitspar-Trick

Einer der praktischsten Tricks bei Pages hat übrigens nicht einmal etwas mit der Tastatur zu tun, sondern mit der Maus. Wenn Sie zweimal schnell hintereinander ein Wort anklicken, wird das Wort markiert. Bei drei schnellen Klicks wird sogar gleich der gesamte Absatz ausgewählt. Dies ist besonders praktisch, wenn Sie Bereiche des Textes kopieren wollen. Apropos, das machen Sie mit CMD+C. Um den Text andernorts einzufügen, nutzen Sie einfach CMD+V. Falls Sie die Auswahl nicht kopieren, sondern verschieben wollen, können Sie auch CMD+X nutzen. Dadurch wird der markierte Text in die Zwischenablage aufgenommen und zugleich im Ursprungstext gelöscht. Auch hier können Sie den Text wieder mit CMD+V einfügen. Falls Sie gleich den ganzen Text anpassen, kopieren oder gar löschen wollen, können Sie mit CMD+A alle Elemente des Dokumentes auswählen.

Weitere nützliche Befehle zur Zeitersparnis

Wenn Sie innerhalb Ihres Dokumentes nach einer bestimmten Phrase suchen wollen, nutzen Sie doch CMD+F. Wenn Sie dies tun, öffnet sich eine Suchzeile, in der Sie das Wort oder die Phrase eingeben können. Wenn Sie dann Enter drücken, wird das Dokument durchsucht und Sie an die richtige Stelle gebracht.

Falls Sie häufig Wörter fett oder kursiv machen oder öfters Teile des Textes unterstreichen, können Ihnen folgende Kommandos weiterhelfen. CMD+I ändert das Format des derzeit ausgewählten Texts zu kursiv. CMD+B macht die Schrift dicker und CMD+U unterstreicht den Text. Mit CMD+Pluszeichen (+) und CMD+Minuszeichen (-) können Sie übrigens die Schriftgröße des ausgewählten Texts vergrößern und verkleinern. Diese Tastaturkurzbefehle sind besonders für das Hervorheben von Überschriften hilfreich.
[plista widgetname=plista_widget_belowArticle]