Betriebssysteme wie das neue Windows 10 oder auch ältere Versionen wie Windows 8 können direkt bei Microsoft gekauft werden. Dabei zahlen die Käufer abhängig von der Software bis zu 200 Euro für das Programm. Auch im Handel werden die Datenpakete häufig sehr teuer angeboten. Dieser Artikel zeigt, wo sich Microsoft Betriebssysteme wirklich günstig erstehen lassen und weshalb die Preisunterschiede so groß sind.

Einen seriösen Onlineshop finden

Wer sein Betriebssystem online erstehen möchte, sollte auf einige wichtige Faktoren achten. Vor allem im Kleinanzeigenbereich sind häufig unseriöse Verkäufer zu finden, die unbrauchbare Versionen, beispielsweise in einer anderen Sprache anbieten.

Um sicher zu sein, sollten Interessenten auf Siegel wie das Chip Zertifikat und das Trusted-Shop Badge achten. Diese Auszeichnungen zertifizieren den Onlineshop als seriösen Verkäufer. Außerdem ist es ratsam, einen Anbieter mit einem telefonischen Kundenservice zu wählen. Dieser kann bei Schwierigkeiten und Problemen mit dem Programm beratend zur Seite stehen. Einer dieser zertifizierten Onlineshops ist lizengo. Das Unternehmen bietet verschiedene Microsoft Betriebssysteme zum einfachen und schnellen Erwerb an. Neben einem technischen Support per Telefon und Chat, verfügt der Händler über eine umfassende Wissensdatenbank. Mithilfe der ausführlich beantworteten Fragestellungen können auch Computerneulinge ohne Probleme ihr Betriebssystem installieren.

Die Vorteile der Onlineshops

Der Erwerb eines Betriebssystems über einen Onlineshop ist in der Regel die günstigste Möglichkeit, neue Software zu erstehen. Denn im Gegensatz zum Handel erhält der Kunde hier keine teure und unbrauchbare Verpackung mit nach Hause. Ein per Mail zugesandter Downloadlink ermöglicht es ihm, sein Wunschprodukt einfach herunterzuladen und zu installieren. Auf einem externen Datenträger kann er die Software zudem sichern, sodass er beim Neuaufsetzen des Computers jederzeit wieder darauf zugreifen kann.

Für die preislichen Unterschiede spielt die Downloadfunktion eine erhebliche Rolle. Denn so spart der Onlineshop die Versandkosten und Ausgaben für Mitarbeiter, welche das Produkt in den Versand bringen müssen. Der Kunde kann zudem sofort auf sein erworbenes Programm zugreifen und muss nicht auf die Lieferung durch den Paketdienst warten.

Auf das Angebot achten

Wer ein neues Betriebssystem kaufen möchte, sollte darauf achten, dass dieses nicht gebraucht, sondern neu ist. Nur so besteht rechtlich keine Beanstandung und es ist absolut legal, das Produkt zu erwerben. Aus diesem Grund führt beispielsweise das Unternehmen lizengo nur neue Software in seinem Angebot.

Auch sollten sogenannte EDU-Lizenzen vermieden werden, da diese nur für Schüler, Studenten und Lehrer vorgesehen sind. Sehr günstige Angebote, die stark von den regulären Marktpreisen der Onlineshops abweichen, sind häufig Versionen in fremden Sprachen. Um sich gegen unseriöse Verkäufer zu schützen, sollten Interessenten das Angebot genauestens überprüfen. Neben den Zertifikaten geben auch Kundenrezessionen einen guten Aufschluss über die Vertrauenswürdigkeit des Anbieters.

Windows 10 und Co.: Betriebssysteme günstig online kaufen
3.62 (72.31%) 13 Bewertungen

Print Friendly, PDF & Email