Die 2020er werden ein interessantes Jahrzehnt für alle Gamer. Zum ersten Mal seit den 1980ern wird wieder die Frage gestellt, ob wir Spielekonsolen wirklich brauchen. Natürlich wird der Release der neuen PlayStation Ende 2020 wieder für viel Aufmerksamkeit sorgen und ohne Zweifel ein riesiger Erfolg in Sachen Verkaufszahlen – genau wie bei der neuen Xbox.

Doch due Ankunft von Angeboten wie Google Stadia und Apple Arcade fordert die Dominanz der Konsolen heraus. Und diese Firmen haben ambitionierte Pläne, um die Konsolen herauszufordern. Bereits jetzt ist das PC-Gaming eine ernstzunehmende Alternative und es wird in den 2020ern vermutlich noch weiterwachsen.

Auswahl des Browsers beim PC-Gaming entscheidend

Egal ob man auf dem PC einfache Spiele wie Blackjack oder komplexere wie Fortnite spielt, man möchte die bestmögliche Performance. Und ein Feld, welches man sich anschauen sollte, ist die Wahl des Browsers. Natürlich verwenden die meisten Leute einen der „großen 3“ – Google Chrome, Microsoft Edge oder Mozilla Firefox. Wer einen Mac besitzt, ist wohl bei Safari geblieben. Das ergibt natürlich Sinn, da Apple seine Nutzer gerne im eigenen Ökosystem hält.

Jeder Browser hat Vor- und Nachteile und manche werden einfach nur ausgewählt, weil sie sich richtig anfühlen. Doch es ist wichtig im Hinterkopf zu haben, dass Browser sich über die Zeit entwickeln. Microsoft wurde in diesem Bereich viele Jahre lang verschmäht – Internetnutzer hassten die Windows Browser regelrecht. Allerdings hat sich dies mit dem super schnellen und enorm verlässlichen Edge Browser von Windows 10 geändert.

Beim Gaming liegt der Fokus mehr auf der Performance als auf Datenschutz. Man möchte nicht, dass der Browser das Gameplay verlangsamt. Alle der großen Browser geben an, dass sie diese Performance bieten würden, doch diese Aussagen werden oft kritisiert. Wieder einmal liegt die Entscheidung zwischen Edge, Chrome und Firefox an den persönlichen Vorlieben des Spielers.

Opera hat eine Regung bei Gamern entfacht

Doch es gibt eine Alternative, die sich als Gaming-Spezialist darstellt – Opera. Für viele Jahre wurde Opera als der arme Cousin der großen 3 angesehen, doch das Unternehmen hat sich richtig ins Zeug gelegt, um eine Alternative für Gamer zu sein.

Im Juni 2019 wurde Opera GX veröffentlicht. Es handelt sich um einen Browser, der extra für Gaming optimiert wurde. Es gibt einige der charakteristischen Opera Features wie einem eingebauten VPN, doch es werden auch Tools wie ein CPU und Speicherlimit angeboten – alles, um bei der Gaming Performance zu helfen. Der Browser funktioniert exzellent mit Spielen von Steam und HumbleBundle. Doch wichtiger ist, dass sich Opera GX wie der Start eines Trends anfühlt – nicht wie das Ende. Wie wir bereits erwähnt haben verschiebt sich Gaming immer mehr in Richtung PC. Opera bezeichnet sich selber als erster Gaming Browser und wird nicht der letzte sein.

Artikel bewerten

Print Friendly, PDF & Email